Home
KiWo Workshops
KiWo Kontakt
Eisenbahn Mellingen
     
 

Kinder-Eisenbahn Mellingen 


Die Kinder-Eisenbahn von Mellingen wurde erstmals 2012 mit ausgeliehenen Schienen in der ökumenischen Kinderwoche Mellingen aufgebaut und sie fuhr mit von Hand angetriebenen Draisinen. Aufgrund des grossen Erfolges in der Kinderwoche wurde das Projekt weiter entwickelt.


Mit Starthilfebeiträgen der Reformierten Landeskirche und der Katholischen Landeskirche Aargau, sowie der Stiftung www.fondia.ch war es möglich eigene Gleise anzuschaffen. Unterstützungsbeiträge der Stiftung Albert und Ida Nüssli-Stutz von Mellingen, des Gemeinnützigen Frauenvereins Schöftland, dem Ökumenischen Mittagstisch Frick und der Hypothekarbank Lenzburg ermöglichten einen Gleisplan mit mehreren Weichen und die Anschaffung von motorisierten Drehgestellen.

Eine Gruppe von etwa 15 Jugendlichen hat sich beim Bau von Rollmaterial, dem Fertigstellen der Rohbauschienen und beim Aufbau von diversen Komponenten (Lichtsignale, Tunnel, Brückengeländer, Absperrungen, etc.) mit grossem Einsatz engagiert.


2013 fuhr die Kinder-Eisenbahn an 10 Tagen zur grossen Freude von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Ein Vater hat mit seinem Sohn (Andy und Roman Schwarz, Mellingen) innert 2 Wochen eine Lok aus Holz gebaut, welche erstmals im Sommer 2013 fuhr. Im 2014 wurde die Lok fertig gebaut und professionell verkehrsrot lackiert. Diese Lok HGe 4/4“ der ehemaligen FO (Furka Oberalp) ist inzwischen ein Höhepunkt der Bahn.

Die Steuerung des Bahnbetriebes erfolgt über 10 Lichtsignale, welche über ein Stellwerk gesteuert werden. Inzwischen wurde der Aufbau von 3 elektrisch betriebenen Weichenantrieben und einer motorisierten Barriere realisiert, sowie der Beleuchtung von beiden Triebzügen:
Re450 der SBB (S-Bahn), verkehrsblau
Diamant ABe4/8 der BDWM, verkehrsgrau

Die Kinder-Eisenbahn Mellingen läuft auf der Spur 7 1/4 Zoll (= 18.4cm), welche entsprechend normiert ist. Um die Eisenbahn auch auf mittelgrossen ebenen Plätzen einsetzen zu können, hat sie einen Radius von 4 m. Ein Kreis benötigt somit eine Breite von circa 9 m.

Die Hand-Lokis können mit eigener Muskelkraft bewegt werden. Das erhöht den Spielspass für die Kinder.

Im schulischen Werkunterricht wurde durch zwei Jugendliche eine rote Ge 4/4"-Lok der RhB gebaut. Sie fuhr erstmals zur Begeisterung der Kinder im Sommer 2016 und hatte einen besonderen Einsatz am Gassenfest Mellingen. Inzwischen wurde sie mit einer Hupe ausgerüstet.